Logo

Navigator
Email Suchen
Startseite Sitemap
 
Altstädter Nicolai-Kirche

Allgemeines

Bürgerinformationen

Freizeit und Sport
Kino
Kirchen
Kultur
Museen
Musik
Sehenswertes
Skulpturen
Spielwiese
Sport
Veranstaltungen

News und Wetter, Aktuelles vom Tage

Ostwestfalen-Lippe (Regierungsbezirk Detmold)

Rathaus

Verkehr

Wirtschaft

Stadtplan

Bücher

Hotels in Bielefeld
 
Amazon Box

Europäische Stammtafeln. Neue Folge. Bd 1/3. Die Häuser Oldenburg, Mecklenburg, Schwarzburg, Waldeck, Lippe und Reuss
Jetzt bestellen...
 

Werbung

Altstädter Nicolai-Kirche

Impressum | Datenschutzhinweis - © 1997 - 2018 Dieter Gerth

:Startseite:Freizeit, Sport, Kultur:Kirchen:Altstädter Nicolai-Kirche:

Altstädter Nicolai-Kirche

Altstädter Nicolai-Kirche in Bielefeld

Wertvollster Besitz der wiederaufgebauten Altstädter Nicolai-Kirche (1340) in Bielefeld ist der spätgotische flämische Schnitzaltar. Der Altar wird durch 9 geschnitzte Schreine und über 250 Figuren verziert. Das neue Glockenspiel erklingt 6 mal am Tag, um 9.00, 12.30 und 18.00 Uhr. Die Altstädter Nicolaikirche ist die älteste Stadtkirche Bielefelds
Sehenswert ist auch das Kirchenportal.

Etwa 100 Jahre nach der Stadtgründung (Anfang des 14. Jahrhunderts) wurden die Nicolai-Kirche als Kaufmanns- und Bürgerkirche in neuer, größerer Form erbaut. Nur wenige Zeit (Ende des 13. Jahrhunderts) später wurde in der Bielefelder Neustadt die Marienkirche (Kirche des städtischen Adels) errichtet. 1293 wurde an dieser Pfarrkirche ein Kanonikerstift für 12 geistliche gegründet, dem die Altstädter Nicolai-Kirche und die Neustädter Marienkirche unterstellt wurden.
Steinfigur an der Nordwand der Nicolaikirche
Steinfigur an der Nordwand der Nicolaikirche, wahrscheinlich aus der frühen Bauzeit der Kirche. Die Herkunft und Bedeutung sind unbekannt.

Altstädter Kirchstr.

Zum Stadtplan

Zurück