Logo

Navigator
Email Suchen
Startseite Sitemap
 
Bielefelder Lied

Allgemeines
Bilder
Bildschirmschoner
Bankleitzahl
Links
Lustiges
Bielefeld-Lied
Spielwiese
Sprüche
Bielefeld-Verschwörung
Lustiges zu Bielefeld
Postleitzahlen
Reaktionen
Spielwiese
Telefon-Vorwahlen
Online-Shop

Bürgerinformationen

Freizeit und Sport

News und Wetter, Aktuelles vom Tage

Ostwestfalen-Lippe (Regierungsbezirk Detmold)

Rathaus

Verkehr

Wirtschaft

Stadtplan

Bücher

Hotels in Bielefeld
 

Werbung
 

Amazon Box
Siegfried Franzen, Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Leopoldstal
Eine Kirchengemeinde entsteht. Die evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Leopoldstal
Jetzt bestellen...
 

Werbung

Bielefelder Lied

Impressum/Datenschutzhinweis - © 1997 - 2017 Dieter Gerth

Bielefelder Lied - Version 1 -

    Wo um die Sparrenburg ein feuchter Westwind braust,
    Und die U-Bahn endlich durch den Tunnel saust,
    wo der Leineweber seine Piepe hält;
    da ist meine Heimat, da ist Bielefeld.
     

    Wo der Zecher gern Steinhagens Krüge leert,
    wo im Bürgerpark der Elch vom Osten röhrt,
    wo Herr Oetker Pudding schickt in alle Welt;
    da ist meine Heimat, da ist Bielefeld.
     

    Wo die Hünenburg uns Funk und Fernseh'n bringt,
    wo in Olderdissen Hirsch und Steinbock springt,
    wo in Bethel mancher Kranke Heilung fand;
    da ist meine Heimat, Ravensberger Land.
     

    Wo der große Kurfürst in die Gegend schaut,
    wo mit vielen Millionen die Uni ist gebaut,
    wo der alte Bismarck noch vom Reich erzählt;
    da ist meine Heimat, da ist Bielefeld.
     

    Wo der Kinderchor sich in die Herzen singt,
    wo Arminia auf der Alm um Tore ringt,
    wo man gerne wandert in dem Sennesand;
    da ist meine Heimat, Ravensberger Land.
     

    Wo man lustig ist und immer froh beschwingt,
    wo man munter viele frohe Lieder singt,
    wo wir fröhlich feiern, solang wie's uns gefällt;
    da ist meine Heimat, da ist Bielefeld,
    wo wir fröhlich feiern, solang wie's uns gefällt;
    da ist meine Heimat, da ist Bielefeld.
     

    (Melodie: Wo die Nordseewellen ...)

Bielefelder Lied - Version 2 -

    Wo die Sparrenburg ans Mittelalter mahnt,
    wo man in der Uni für die Zukunft plant,
    wo Herr Oetker Pudding schickt in alle Welt,
    da ist meine Heimat, da ist Bielefeld.
     

    Wo der Kurfürst über Grün und Dächer schaut,
    wo das Schauspielhaus im Jugendstil erbaut,
    wo im Park der Bismarck stumm vom Reich erzählt,
    da ist meine Heimat, da ist Bielefeld.
     

    Wo die Hünenburg das zweite Fernsehn bringt,
    wo in Olderdissen Hirsch und Steinbock springt,
    wo in Bethel mancher Kranke Heilung fand,
    da ist meine Heimat, Ravensberger Land.
     

    Wo der Kinderchor auf Band und Platte singt,
    wo Arminia auf der Alm um Tore ringt,
    wo der Flüchtling eine neue Heimat fand,
    da ist meine Heimat, Ravensberger Land.
     

    Wo die Stadtbahn braust mit Linie 1, 2, 3,
    wo die Straßen man sich wünscht von Autos frei,
    wo man lang nach einem Parkplatz Ausschau hält,
    da ist meine Heimat, da ist Bielefeld.
     

    Wo die Seidenstickerhalle Sportlern dient,
    wo in Parkanlagen überall es grünt,
    wo der Obersee in Schildesche entstand,
    da ist meine Heimat, Ravensberger Land.
     

    Wo der Leineweber stehet in der Stadt,
    wo er stets die Pfeife angezündet hat,
    ringsherum der Brunnen plätschert lustig fort,
    da ist unsere Heimat, jetzt kennt Ihr den Ort.

    (Melodie: Wo die Nordseewellen ...)

Bielefelder Lied - Version 3 -

    Wo die Sparrenburg an graue Vorzeit mahnt,
    wo der O.B. lange schon die U-Bahn plant,
    wo man lange nach einem Parkplatz Ausschau hält,
    da ist meine Heimat, da ist Bielefeld!
     

    Wo der Zecher gern Steinhägerkrüge leert,
    wo man frohe Lieder vom Hans-Sachs-Chor hört,
    wo Herr Oetker Pudding schickt in alle Welt,
    da ist meine Heimat, da ist Bielefeld!
     

    Wo der große Kurfürst in die Gegend schaut,
    wo die Stadt schon längst die Uni hat gebaut,
    wo der Bismarck noch vom alten Reich erzählt,
    da ist meine Heimat, da ist Bielefeld!
     

    Wo die Hünenburg das zweite Fernsehn bringt,
    wo in Olderdissen Hirsch und Steinbock springt,
    wo in Bethel mancher Kranke Heilung fand,
    da ist meine Heimat, Ravensberger Land.
     

    Wo der Kinderchor auf Band und Platte singt,
    wo Arminia auf der Alm um Rore ringt,
    wo der Flüchtling eine neue Heimat fand,
    da ist meine Heimat, Ravensberger Land.
     

    Wo der Obersee ein lohnend Ausflugziel,
    wo man sieht bei Wind des Wassers Wellenspiel,
    wo manch Wassertier hier sein Zuhause fand,
    da ist meine Heimat, Ravensberger Land.
     

    Wo die U-Bahn längst schon durch die Röhre braust,
    wo der Fahrstuhl mit uns in die Tiefe saust,
    wo der Jahnplatz ganz sein Angesicht verlor,
    das ist uns're Heimat, anders als zuvor.
     

    Wo die Stadthalle in Bahnhofsnähe prankt,
    wo "Der Spiegel" oftmals wenig Zuspruch fand,
    wo ein Gäste-Treffpunkt ist aus aller Welt,
    das bleibt unsere Heimat, Neues Bielefeld!
     

    (Melodie: Wo die Nordseewellen ...)

Bielefelder Lied - Version 3 -

    Wo die Sparrenburg an graue Vorzeit mahnt,
    wo die Oberbürgermeisterin lange schon die Firmenpleiten plant.
    wo man lange nach einem Parkplatz Ausschau hält,
    da ist meine Heimat, da ist Bielefeld!
     

    Wo die Stadt nie wird zum Konzern,
    wo man viele Baustellen kann hörn,
    wo das Finanzchaos wird gepflegt behände,
    das ist Bielefeld, wo bleibt die Wende?
     

    wo die Stadt schon längst die Uni hat gebaut,
    wo dem Parkhausabriß bald wird zugeschaut.
    wo die Stadt langsam beginnt zu sterben,
    wann werdet Ihr es endlich merken?
     

    Wo es Firmen zieht in die Umgebung,
    wo es gibt die Teuto-Erhebung,
    wo man die Jugend vom Klosterplatz verbannt,
    wo ist uns're Heimat, Ravensberger Land?
     

    Wo der Untersee wird niemals erbaut,
    wo man nach Strand noch lang schaut,
    wo der Jahnplatz ganz sein Angesicht verlor,
    das ist uns're Heimat, anders als zuvor.
     

    Wo Frau D. geht zu jedem Kaffeekränzchen,
    wo Probleme schlagen Bielefeld letztes Stündchen,
    wo man bei Behörden rennt gegen eine Wand,
    wo ist uns're Heimat, Ravensberger Land?
     

    Wo die Straßen man sich wünscht von Autos frei,
    wo man Einkaufen geht mit Taschen 1, 2, 3,
    wo Oetker hat die Kunsthalle verlassen,
    das ist Bielefeld, ich fang es an zu hassen,
     

    Wo das Wetter ist regnerisch und schäbig,
    wo sich Menschen bewegen behäbig,
    wo man nur sture Westfalen fand,
    wo ist uns're Heimat, Ravensberger Land?
     

    Wo die Stadthalle in Bahnhofsnähe prankt,
    wo "Der Spiegel" oftmals wenig Zuspruch fand,
    wo kein Gäste-Treffpunkt ist aus aller Welt,
    das war unsere Heimat, Altes Bielefeld!
     

    (Melodie: Wo die Nordseewellen ...)

Zurück